1 Jahr Bordleben

Am 2. Juli 2017 sind wir mit dem Auto in Eppelborn gestartet Richtung Port Napoleon Südfrankreich. Ein Jahr liegt im Kielwasser.

67D3B18A-6A90-4C28-80CD-2F5D137D6BAC

Wir haben etwas südfranzösische Mittelmeerküste ersegelt und sind direkt nach der Überquerung der spanischen Grenze nach Mallorca über Nacht gesegelt. Das war mein erster Nachttörn nach langer Zeit und es war ein fantastisches Erlebnis morgens um 5 Uhr die Venus zu sehen.

14A174C7-8070-404E-9A66-AF33FB175A82

Ein Monat Mallorca hat uns rund um die Insel gebracht und deutsche Freunde an Bord für Tagestouren. Wir hatten auch die ersten Reparaturen: Austausch von 4 Verbraucherbatterien, Probleme mit dem Dinghy Vergaser. Der wurde ausgebaut und geputzt und läuft seitdem. Zum Ende des Augusts sind wir nach Menorca und von Mahon direkt nach Sardinien, wieder über Nacht, gesegelt. Sardinien, den nördlichen Tei, haben wir einen Monat genossen, in glasklarem Wasser geschwommen und zweimal Stop in Naturschutzgebieten eingelegt. Bei stürmischem Wind bin ich erstmals in eine Marina eingelaufen,Castelsardo wird mir ewig in Erinnerung bleiben, da wir hier Nicky und Jochen kennenlernten und unser angesagter Besuch aus der Heimat leider nicht eintraf. Birgit und Olaf, wir warten auf Euch! Vom Maddalena Archipel ging es nach Korsika, wo wir auf die Crew des Bootes Jojo mit Nicky und Jochen unverhofft trafen. Porto Vecchio hat uns gutes Essen und letzte Verpflegung geboten, bevor wir wieder über Nacht nach Ostia am italienischen Festland, gesegelt sind. Die Leere in der Marina hat uns verwundert, die Annehmlichkeiten haben wir gerne genossen. Dann ging es weiter den Stiefel entlang. Große Fische wurden geangelt,

9BBB4A0E-87F7-47BC-8381-1F51D5E4EDC3

traumhafte Inseln besucht,

8281AF10-2B74-4F90-B3E5-012626F6AE3D

3BFCDDD5-69DE-44A8-939F-43A552C65DA6

ein Vulkan bestiegen um dann am 31. Oktober, unserem 15. Hochzeitstag in Licata den Winterhafen anzulaufen.

 

Interessante Monate durften wir in Licata verbringen. Wir haben etwas italienisch gelernt, nette Menschen getroffen und jede Menge Pizza genossen.

Auch dem sizilianischen Wein wurde kräftig zugesprochen. Im März kamen unsere Freunde Ute und Joachim aus Deutschland zu Besuch. Dann ging es aus dem Wasser, ein neues Antifouling musste aufgebracht werden. Und dann starteten wir in die Segelsaison 2018. Es stand gleich ein langer Schlag an, der uns nach Malta und Gozo brachte.

IMG_0844
Eira blaue Lagune

Echtes Neuland für uns mit viel Historie und azurblauen Wasser in der blauen Lagune. Unbeschwerte Tage mit der Crew von Spirit of the Wind und später mit Chris und David, beide Besatzungen hatten wir im Winterlager kennen und schätzen gelernt. Für Arbeiten am Boot mussten wir zurück nach Sizilien, diesmal Ragusa. Dort wurde der speziell angefertigte Geräteträger für die Solarpaneele und das Bimini angebracht. Kurz vorm Ablegen noch Besuch von der Guardia die Financia und mit der Bestätigung, dass alles in Ordnung ist an Bord machten wir uns auf zum nächsten Nachtschlag nach Rocella Ionica. Aufkommender Gegenwind hat uns die Nachtruhe geraubt, am späten nächsten Nachmittag sind wir in die Marina eingelaufen, in der mich der Marinero mit Handkuss begrüßte. Da fühlt man sich gleich wieder gut, die heftige Nacht vergessen. Nach der größten Pizza, die wir je gegessen haben, legten wir ab Richtung Griechenland. Nach viel Welle und Wind sind wir in eine gut geschützte Bucht eingelaufen und bereisen nun seit 2 Monaten Griechenland. Viele historische Stätten, viele schöne Buchten und neue Menschen kennen gelernt. 5 tolle Tage haben wir mit unseren Freunden aus Eppelborn: Dorothe und Georg und Alexandra und Jörg in einer Villa in Scala, Kefalonia, verbracht.

0AF5E4A6-3107-452D-B7A0-FA7540BE6272

Da viel der Abschied schwer. Nun haben wir gestern 365Tage in Porto Cheli am Peloponnes mit der Crew der Kalimera, Renate und Erwin, gefeiert. Mit leckeren Tapas und etwas Weißwein zelebrierten wir diesen Jahrestag.

Jammas auf die nächsten 365 Tage und herzlichen Glückwunsch Mama zu deinem 77. Geburtstag, den wir leider nicht zusammen feiern können.

Ein dickes DANKE an meinen Bruder Markus, der im Büro und zu Hause die Stellung hält. Und ein DANKE an all die anderen, die mit uns in Kontakt bleiben und unserer Route folgen. Liebe Lydia, DANKE für die Care Pakete!

 

F56082FC-E853-412E-B31A-2FE8070C8C19

Ein Gedanke zu „1 Jahr Bordleben“

  1. Liebe Eva,

    es ist immer wieder toll von Dir/Euch zu lesen . Ich wünsche euch noch ganz viele tolle , unvergessene Momente ⚓️💖⚓️

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s