Heiß 2

HEUTE morgen sind wir um halb 7 aufgestanden. Wir wollten die verlorenen Meilen von gestern einholen. Keine CHANCE! Es war 9 :15 h als wir die Position von gestern Mittag erreicht hatten. Und dann kam Wind. Zuerst ganz moderat und dann immer heftiger. Als ich Frank sage, man könnte die Segelfläche verkleinern ist es dafür einfach schon zu spät, die Reffleine der Genua rauscht durch seine Finger und verbrennt die Hand. Auch heiß, aber sehr SCHMERZVOLL! Wenn du über ein Reff nachdenkst, ist es quasi zu spät. Später haben wir das Reff nach und nach herausgenommen. Bilder folgen eventuell. Vielleicht wird die Nacht kühler, jetzt wird gleich mal gekocht. Heute gibt es Bohnensalat mit Bratkartoffeln: auch das wird heiß auf dem Boot.

Heiss

Einfach nur heiss! Wir sind in der völlig überfüllten Bucht von Port de Soller und schwitzen so vor uns hin. Angenehm raumer Wind auf dem Weg hierher, so 20-25 Knoten, nur mit der Genua gut 6 Knoten Speed. Aber heiss ist es, wie Wutz. Und Hochbetrieb in der Hochsaison. Kann man zu Fuß durch die Ankerbucht, Dinghi überflüssig. Da bei uns nach wie vor 2 Winterreifen am Heck hängen, halten die hochglanzpolierten Schüsseln freiwillig Abstand, gut so. Morgen geht es nach Santa Ponca, mein neues Streichelhandy abholen, bringt ein Bekannter von Eva mit, bin kommunikativ etwas abgeschnitten zur Zeit. Hasta luego.